<h3>Fünf Künstler gründen einen Kunstraum. Aus Not wird Neues</h3><h1 class='post-title-box'><b>AURA statt Krypto</b><h1>

Ein Ladenlokal steht leer. Trotz angespannter Sicherheitslage hat der Security-Shop aufgegeben. Davor war auch schon mal ein Obst- und Gemüseladen Mieter. Corona zieht sich in wieviel Wellen durchs Land. Alles schreit nach Wirklichkeit, nach Berührung, nach allen möglichen sinnlichen Erfahrungen und sei es nach Dreck und Bauschutt, nach Staub und Gestank. Für zwei Monate schließen […]

<h3>Wie Changchun zur Public ArtCity wurde? Ein Reisebericht von Yiy Zhang, Aurel Dahlgrün und Wilko Austermann</h3><h1 class='post-title-box'><b>„What I‘m doing right now“?</b><h1>

China und die Kunst des Westens, das ist eine Geschichte, die sich von zwei Enden her erzählen lässt. Hoffnung das eine, Vergeblichkeit das andere. – Öffnung und Angst; Freiheit und Bevormundung. Aber es gibt auch eine neue Geschichte: die Misere ist global. Eine Chinesin, ein Deutsch-Schwede und ein Deutscher unternahmen einen Abstecher in die chinesische […]

Burn it!

Yves und Rotraut erschienen hier zur Eröffnung von „Monochrome und Feuer“ im Krefelder Haus Lange (nicht wie versehentlich berichtet in Gelsenkirchen) Arm in Arm. Er formell im Dreiteiler mit Schwarz-Rot-Goldener Krawatte, sie im Cleopatra-Look samt glamouröser armlanger Handschuhe in Weiß. Das Paar bildete die Avantgarde der Deutsch-Französische Freundschaft anno 1961. Mauerbau in Berlin. Erst 1962 […]