<h1 class='post-title-box'><b>Warum Jetzt!</b><h1><h3>Jetzt! Unruhe im Vorfeld. Die Großausstellung zur Jungen Malerei setzt sich gegen den Vorwurf der Marktabhängigkeit zur Wehr</h3>

Jetzt geht´s ans Eingemachte. Jetzt! Junge Malerei in Deutschland verspricht alles auf einmal – Klassentreffen, Leistungsschau, Schlachtfest, Querschnitt. Oder ganz bescheiden: ein „Versuch“. Gleich drei Museen, das Kunstmuseum Bonn, das Museum Wiesbaden, die Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser und obendrauf die Deichtorhallen Hamburg unternehmen „den Versuch, den aktuellen Stand des Mediums zu bestimmen.“  Eine Anmaßung […]

<h1 class='post-title-box'><b>Neumanns Erzählungen</b><h1><h3>Am Ende der Merkel-Moderne. Eine Malerei-Ausstellung begibt sich auf die Suche nach dem „Geheimnis der Dinge“</h3>

Wie geht’s der Malerei? – Ach so, da war doch mal was! Diese Malereiraserei, Riesenleinwände, augenbetäubende Malschwemme, heftig, fettig, marktgerecht. – Angstblüte kurz vor dem Absterben, selbstverliebter Sirenengesang vor dem endgültigen Untergang im digitalen Weltmeer. Und jetzt: „Geheimnis der Dinge. Malstücke“, ausgerechnet in einer Galerie, ausgerechnet in Düsseldorf. Eigentlich kein schlechter Ort, wo zur Zeit […]

<h1 class='post-title-box'><b>“Ich habs mit der Farbe…” Norbert Tadeusz äußert sich in seinem letzten Gespräch</b><h1><h3>über sein Maler Werden und seine leidenschaftliche Verstrickung in die Kunst. Kein Nachruf</h3>

Im Jahr 1961 kam der junge Norbert Tadeusz (Jahrgang 1940) von der Dortmunder Werkkunstschule nach Düsseldorf in die Klasse von Gerhard Hoehme und dachte „Jetzt fang ich an!”. Doch sein Elan wurde jäh gebremst. Professor Hoehme dachte nicht daran, den tatendurstigen Mann mit einer klassischen handwerklichen Ausbildung anzuleiten. Bei Hoehme galt der künstlerische Ausdruck. Aber […]